Eins Zwei Drei Vorbei

FigurenTheater St.Gallen

4+

FIGURENTHEATER ST.GALLEN

DO, 22.02.2018, 14:00 Uhr
SA, 24.02.2018, 15:00 Uhr Premiere

Dauer: 50 Min

Mit Frauke Jacobi, Sven Mathiasen 

Regie Sarah Fuhrmann 
Musik Stefan Suntinger
Figuren Johannes Eisele
Bühnenbild Karin Bucher
Lichtdesign Stephan Zbinden

Produktion FigurenTheater St.Gallen

Koproduktion Theater Sven Mathiasen Wettingen

www.figurentheater-sg.ch

Pressematerial

Reservationen für Schulen

© Stephan Zbinden

Eins Zwei Drei Vorbei (4+) I Premiere

Eine Welt aus Knete entsteht und vergeht

Manchmal kann das Leben so wechselhaft wie das Wetter sein. Die wichtigen Ereignisse kommen und gehen wie der Wechsel der Jahreszeiten. Nicht umsonst heisst es «Frühlingsgefühle», «Altweibersommer», «Herbststürme» und «Winter des Lebens». Das Jahr mit all seinem Facettenreichtum wird zur Spielwiese des Lebens, wo sich Mann und Frau treffen, kennen und lieben lernen, heiraten und eine Familie gründen. Sie geniessen den Sommer zu dritt und sehen das Kind aufwachsen. Schliesslich heisst es Abschied nehmen vom erwachsenen Kind. Wieder zu zweit erleben Mann und Frau den Winter bis sie letztendlich die Spielwiese verlassen. Doch dort, wo einmal Mann und Frau waren, spriesst eine Blume.

In schönen poetischen Bildern thematisiert das Stück «Eins Zwei Drei Vorbei» den ewigen Kreislauf des Lebens. Die Bühne hat die Form einer Erdkugel und besteht zu einem Teil aus Knete. Auf und aus dieser Weltkugel entstehen während des Stücks die Jahreszeiten. Zwei Puppenspieler formen und verändern die Landschaft. Frühling, Sommer, Herbst und Winter entstehen durch Geräusche, Musik, bildhafte Elemente und Lichtstimmungen.

Das FigurenTheater St. Gallen wurde 1956 gegründet und ist die zentrale Bühne für Figuren- und Objekttheater in der Ostschweiz. Das Haus zeigt während acht Monaten pro Jahr 110 bis 120 Vorstellungen. Zum Programm gehören traditionelle, aber auch offene und experimentelle Spielformen in Kombination mit Schauspiel. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit dem Material.