.h.g.

Trickster-p

9+

LOKREMISE ST.GALLEN

FR, 02.03.2018, 10:00 Uhr ausverkauft
FR, 02.03.2018, 13:30 Uhr ausverkauft
SA, 03.03.2018, 15:00 Uhr

Dauer: 45 Min

Alleiniger Durchgang, Eingang schliesst alle 20 Minuten, Anmeldung ist zwingend

Durchgang ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch möglich

Kinder unter 9 Jahren können nicht zugelassen werden

Nicht Rollstuhlgängig

Konzeption und Realisierung Cristina Galbiati und Ilja Luginbühl 
Künstlerische Mitarbeit Simona Gonella 
Aufnahmen Lara Persia, Angelo Sanvido
Audioberatung Lara Persia

Produktion Trickster-p

Koproduktion Cinema Teatro Chiasso, Teatro Pan, Teatro Social As.Li.Co. Como
In Zusammenarbeit mit Radiotelevisione svizzera-Rete Due

www.trickster-p.ch

Pressematerial

Anmeldung für Schulen

© CCRZ
© CCRZ
© CCRZ

.h.g. (9+)

Eine Reise durch die Traumwelt von Hänsel und Gretel

Die Vögel zwitschern, der Wald rauscht, da! – hört man Schritte hinter sich. Kinderlachen, Rumpeln im Haus, Geräusche der Nacht und eine Stimme, die ins Ohr flüstert: «Komm mit! Geh durch die Tür dort! Folge mir!» Auf den Spuren von Hänsel und Gretel unternehmen erwachsene Besucherinnen und Besucher allein und Jüngere zu zweit eine Reise durch ein Labyrinth von Räumen an die Schauplätze des bekannten Märchens. Per Kopfhörer von Stimmen und Geräuschen geführt durchwandert jeder die Ängste und den Grusel, die Dunkelheit und das Ungewisse, von denen das Märchen erzählt. Das weckt Mut, gemeinschaftliche Tatkraft, die Vorstellungskraft und die eigene Wahrnehmung.

Die Installation «.h.g.» besteht aus einfachen, aber geschickt inszenierten Mitteln wie Schuhen, Knochen und Nägeln. Die Reise durch diese Welt dauert nur gut eine halbe Stunde. Dennoch wähnen sich die Besucher*innen in einer Parallelwelt, in der Magie möglich zu sein scheint. Aus diesem Grenzübertritt ziehen sie ihre Kraft.

Die Tessiner Kompanie Trickster-p hat sich mit aussergewöhnlichen Bühnenformationen einen Namen gemacht und sich darauf spezialisiert, das junge Publikum auf Reisen durch fantastische Rauminstallationen zu schicken. Mit «.h.g.» gelang dem Künstler-Duo international der Durchbruch. Die Theaterinstallation wurde bereits über 200 Mal in Europa, den USA und in Australien in verschiedenen Sprachen aufgeführt. 2017 wurde sie mit dem Schweizer Theaterpreis ausgezeichnet.