Wohin du mich führst

junges theater basel

14+
VORSTELLUNGEN FALLEN AUS

LOKREMISE ST.GALLEN

FR, 23.02.2018, 19:00 Uhr
SA, 24.02.2018, 20:00 Uhr

Dauer: 70 Min

Mit Alina Immoos, Fabio Savoldelli, León Cremonini, Milla Grobéty, Paula Müller 

Regie Suna Gürler 
Ausstattung Ursula Leuenberger
Stückfassung Lucien Haug
Dramaturgie Uwe Heinrich
Sound Manuel Gagneux
Assistenz Yanik Riedo
Technik/Licht Claudio Bagno, Heini Weber

Produktion junges theater basel

www.jungestheaterbasel.ch

Pressematerial

Anmeldung für Schulen

AUFGRUND EINER VERLETZUNG EINER SCHAUSPIELERIN FALLEN DIE VORSTELLUNGEN VON «WOHIN DU MICH FÜHRST» AUS. AN DESSEN STELLE SPIELT DIE BRAVE BÜHNE WINTERTHUR DAS STÜCK «EHRENSACHE».
BEREITS GETÄTIGTE RESERVATIONEN BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT ODER KÖNNEN STORNIERT WERDEN.

© Uwe Heinrich
© Uwe Heinrich
© Uwe Heinrich

Wohin du mich führst (14+)

Vom Zufall aus dem Alltag gezerrt

«Lass die Leine locker und der Hund führt dich zu seinem Besitzer.» Mit diesem Satz endet die Langeweile Assafs während seines Ferienjobs. Denn kaum hat er den Auftrag übernommen, wird er auch schon in eine ihm vollkommen fremde Welt hineingezogen. Der Hund – der eine Hündin ist – führt ihn zu Menschen, die den Besitzer – der eine Besitzerin ist – kennen, aber nicht verraten können, wo sie steckt. Und schon bevor er Tamar – so heisst die mysteriöse Verschwundene – überhaupt gesehen hat, ist Assaf von ihr fasziniert. Er muss dieses Mädchen kennen lernen, auch nachdem er erfahren hat, dass Tamar ihrerseits einen Jungen sucht, den auch ein Geheimnis umweht.

«Wohin du mich führst» basiert auf dem gleichnamigen Jugendroman des israelischen Autors David Grossman. Das Stück ist eine packende Abenteuergeschichte, die dazu ermutigt, sich auch einmal auf den Zufall einzulassen. Die fünf Schauspieler*innen wechseln ständig die Rollen. Das Publikum soll sich ein eigenes Bild machen – und die allgemeine Fixierung auf Bilder gegen die Begegnung mit Taten tauschen.

Das junge theater basel ist seit 1977 genau das, was der Name verspricht: Ein Ort für junges Theater in Basel. Jährlich produziert es unter professioneller Leitung zwei bis vier Produktionen für Jugendliche. Die Stücke werden rund 20 Mal in Basel gespielt und anschliessend in der ganzen Schweiz und auf internationalen Festivals in Deutschland, Österreich, Belgien und Holland aufgeführt.